Törnvorschlag Ionisches Meer

Von Düsseldorf fliegen wir nach Korfu um dort für eine Woche eine Yacht zu übernehmen.

Diese Segelyacht haben wir schon frühzeitig gechartert um genau diese Segelyacht zu bekommen. Auf Korfu angekommen übernehmen wir den Mietwagen den uns der Vercharterer empfohlen hat. Nun geht es in die Marina Gouvia um die Segelyacht zu übernehmen. Den Törn haben wir schon lange vorher ausgearbeitet damit wir für das Revier die richtige Yacht Chartern.

Das Segelgbiet erstreckt sich von Korfu weit herunter bis nach Zakynthos, vorbei an Preveza , bis Levkas. Wir haben vor durch den Kanal von Levkas nach Scorpios, Meganisi, nach Kefallonia zu segeln Der Rückweg soll  von Fiskardo über  Anti Paxos,  , und auf Paxos wollen wir ankern in der Bucht Lakka. Von Lakka geht es in Richtung Korfu. Um Korfu zu erkunden werden wir unter dem Castell in dem Sportboothafen festmachen. Als letzte Etappe soll wieder in die Marina Gouvia gehen und dort unseren Segeltörn zu beenden.

Tag 1
Da wir einen Leihwagen haben können wir, da wir zeitig auf Korfu gelandet sind mit der Crew einkaufen fahren. Der Wagen macht sich schon dadurch bezahlt. Der Skipper und Co Skipper übernehmen derweil die von uns gecharterte Yacht. Da das Wetter Super ist wollen wir nachdem wir alles auf unserer Yacht verstaut haben noch am gleichen Abend auslaufen und am anderen Morgen Levkas zu erreichen. Die Besatzung wurde eingewiesen ( Sicherheitseinweisung ).Dabei wurde auch die Nacht Passage besonders  ausführlich besprochen. Entfernung ca. 70sm das bedeutet für dieses Revier mit seinem an diesem Tag sehr guten  Winden eine geschätzte Fahrt von 11 h. Da wir ja gut gebunkert hatten wurde nach dem Abendessen an Bord abgelegt. Dier Fahrt ging an Korfu Stadt an Bb. Vorbei und als WP haben wir Cape Levkimmis in die Karte eingegeben. Auf diesem Schlag wurde als Ausweichhafen Boukaris ein kleiner Fischerhafen in dem man festmachen aber auch vor dem Hafen  auf gutem Ankergrund ankern kann. Da aber alles super lief haben wir diese Hafen nicht in Anspruch nehmen müssen und sind weiter auf den nächsten Wegepungt  38°51 N  20° 43 E ca. 1 sm vor dem Kanal von Lefkas.  Als Ausweichhafen wurde Gaios  auf Paxos bestimmt. Zwischen  der südlichen Spitze von Korfu und dem Festland auf Bb dem Ort Syvota segelten wir nun den langen Schlag Richtung Lefkas. Da für diesen Schlag die Wachen eingeteilt waren ,jeweils 2 Pers. an Deck, viel es einigen nicht leicht schlafen zu gehen. Aber auch deren Wache lag ja vor Ihnen. Es wurde eine Ruhige Nacht  bei der auch verschiedentlich motort werden mußte.

Tag 2
Gegen 07:00 Uhr liefen wir den Kanal von Lefkas und mußen ca, eine habe Stunde warten bis sich die Brücke die wie ein Schiff ist sich drehte und wir in Richtung Lefkas Stadt motoren konnten. Dort gingen  wir  vor der Altstadt vor Anker  und 2 Pers. der Crew fuhren mit dem Beiboot zum Bäcker. Wir frühstückten   und setzten unsere Fahrt durch den Kanal Richtung  Scorpios. Die insel  hat eine super schöne kleine Bucht in der man gut schnorcheln kann. Die gehört der Familie Onassis. Nach dem Badespass legten wir ab in Richtung Vlicho Bay. An Madouri vorbei ging es über Bb. Richtung Kallithea durch eine  schmale Einfahrt in die Bucht von Vlicho..Hier gingen wir vor Anker und mit dem Beiboot gings an Land und wir erkundeten das Kleine Örtchen Vlicho  Wir verlebten eine Super ruhige Nacht.

Tag 3
Nach einem Ausgiebigen Frühstück kreuzten wir in Richtung Meganisi die Insel mit den vielen Buchten. Badespass war angesagt. Eine ganze Bucht für uns alleine.

Tag 4
Am nächsten Morgen umrundeten wir Meganisi in westlicher Richtug um durch die Düse  zwischen Poros und Lefkada zu segeln. Wir gingen über Stb in Richtung Fiskaro. Jn diesem Gebiet ist es immer etwas windiger bedingt durch die vielen Inseln. Fiskaro ist ein Traum und da es jeder weis und auch dort verweilen möchte ist es wichtig frühzeitig diesen Ort anzulaufen. Wir verbringen einen wunderschönen Abend und eine ruhige Nacht.

Tag 5
Der nächste Schlag soll von Fiskaro bis Anti Paxos  gehen….das sind wieder ca 45 SM. Da wir nicht gerade viel Wind haben entschließen wir uns  um 05:00 Uhr abzulegen. Ein wunder schöner Sonnenaufgang und die erste Strecke muß motort werden. Anti Paxos hat eine super Badebucht mit türkisfarbenen Wasser. Badespass. Nach ca 2 Std. gings in Richtung Paxos in die Bucht Lakka.

Tag 6
Von Lakka der letzte Schlag in Richtung Korfu zur Übergabe der Yacht in der Marina Gouvia.