Reiserücktrittskosten Versicherung

Eine Yachtcharter bringt aufgrund der Exklusivität und des Umfangs durch Reisekosten und der eigentlichen Charterkosten meist einen höheren Betrag mit sich. Da dieser Betrag meist durch die gesammte Crew zu tragen ist empfiehlt sich der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung

Beispielhaft leistet der Versicherer in folgenden Fällen:

  • grundsätzlich leistet der Versicherer bei Nichtantritt oder Abbruch
  • Arbeitslosigkeit
  • schwerer Erkrankung
  • Unfall
  • Tod
  • Impfungsunverträglichkeit
  • Schwangerschaft
  • oder bei Schäden am Eigentum die verträglich geschuldeten Reiserücktrittskosten

Die Leistung des versicherer tritt abzüglich der in den Bedingungen genannten Selbstbeteiligung in Höhe von mindestens 25,00€
Ist ein Versicherungsfall de Verseungsnehmer vor oder bei Abschluss der Versicherung voraussehbar oder von ihm vorsätzlich oder grob fahrlässig ist der Versicherer von der Leistung frei.

Versichert ist jedes Crewmitglied, welches im Antrag und der Police genannt ist. Beim Eintritt des Schadenfalls eines Crewmitgliedes ist dieses somit bis zur Höhe des anteilig gemeldeten Reisepreises versichert.

Personengruppen-Deckung:
In Erweiterung der Grunddeckung können bei Ausfall des allein zur Führung der Yacht berechtigten Skippers, alle im Versicherungsschein aufgeführten versicherten Personen die Leistung der Versicherung in Anspruch nehmen.
Sofern die restlichen Crewmitglieder mit einem Ersatzskipper fahren wollen, wird das Honorar von der Versicherung getragen, wenn dies zur Minderung des Schadens beiträgt.

Skipper und Crewversicherung Antrag